Ultraschalluntersuchung

Sie wird häufig zur Diagnose der Ursachen der männlichen Unfruchtbarkeit und anderer Probleme im Zusammenhang mit der männlichen Sexualität verwendet.

Die Ultraschalluntersuchung des männlichen Genitalsystems wird häufig zur Diagnose der Ursachen männlicher Unfruchtbarkeit und anderer Probleme im Zusammenhang mit der männlichen Sexualität eingesetzt.

Was ist eine Ultraschalluntersuchung des männlichen Genitalsystems?

Die Ultraschalluntersuchung des männlichen Genitalsystems ist der Test, bei dem die Morphologie des Penis, der Hoden und des Nebenhodens beurteilt wird. Er wird mit einem Ultraschallgerät mit einer speziellen Sonde durchgeführt, die die Untersuchung dieser Organe ermöglicht. Dieses Gerät sendet hochfrequente Schallwellen aus, die in einem Sensor reflektiert werden, der sie in Bilder auf dem Bildschirm umwandelt. Die Untersuchung wird von einem Radiologen oder Urologen durchgeführt.

Männliche Unfruchtbarkeit und Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung auf Unfruchtbarkeit bei Männern ist auf einzelne Tests ausgerichtet:

  • Ultraschalluntersuchung der Hoden. Empfohlen bei Patienten mit Hodenerkrankungen, Unfruchtbarkeit, Kryptorchismus, Tumoren, Hydrozele, Mikrolithiasis.
  • Ultraschalluntersuchung der Nebenhoden. Empfohlen bei Patienten mit Unfruchtbarkeit oder Schmerzen im Hodensack aufgrund von Entzündungen.
  • Transrektaler Ultraschall der Prostata und der Samenblasen. Empfohlen für Patienten mit Unfruchtbarkeit, Hypertrophie und entzündlichen Erkrankungen der Prostata.
  • Triplex-Gefäßultraschall der Hoden. Empfohlen für Patienten mit Unfruchtbarkeit, Varikozelen, Hodenverletzungen und Kryptorchismus.

Vorbereitung

Für die Ultraschalluntersuchung des männlichen Genitalsystems ist keine besondere Vorbereitung erforderlich.

Nach dem Ultraschall gibt es keine Einschränkungen bei den täglichen Aktivitäten.

Ergebnisse

Zu den Problemen, die auf einem Penis-Ultraschall erkannt werden können, gehören

  • Varikozele: Vergrößerung der Venen im Hodensack (der Hautbeutel, der die Hoden enthält). Varikozelen sehen wie Krampfadern aus, die die Beine betreffen. Varikozelen können eine niedrige Spermienproduktion oder eine schlechte Spermienproduktion verursachen.
  • Schwellung und Verstopfung der Ejakulationskanäle, die eine normale Ejakulation oder Probleme in den Nebenhoden, in denen die Spermien gelagert sind, verhindern. Wenn die Nebenhoden blockiert sind, werden bei der Ejakulation keine Spermien freigesetzt.
  • Anomalien der Prostata (Verschluss der Samenleiter, der Tube, die die Hoden mit der Prostata verbindet, usw.)

Die Ergebnisse werden von einem Urologen oder Fertilitätsspezialisten für Männer ausgewertet, um die geeignete Behandlung zu empfehlen.

Liegt ein pathologischer Befund vor, gibt der Arzt zusätzliche Anweisungen und informiert den Patienten über die am besten geeigneten Behandlungsmöglichkeiten. In einigen Fällen kann eine spezifischere Untersuchung erforderlich sein, wie z. B. eine Computertomographie oder eine Kernspintomographie des Abdomens.

Relevante Themen

©2021  finad sa logo Finead SA

    (!) Bitte geben Sie KEINE personenbezogenen Informationen und Gesundheitsdaten in dieses Feld ein.

      (!) Bitte geben Sie KEINE personenbezogenen Informationen und Gesundheitsdaten in dieses Feld ein.

      Log in with your credentials

      Forgot your details?