Endometrialer Rezeptivitätstest (ER Map, ERA-Test)

Dieser Test ermöglicht es uns, nur die Embryonen mit der richtigen Anzahl von Chromosomen auszuwählen, die sich einnisten und somit zur Geburt eines gesunden Kindes führen.

Es handelt sich um neue personalisierte Tests zur Diagnose der endometrialen Rezeptivität während des Implantationsfensters (WOI). Diese Tests sind in der Lage, den besten Zeitpunkt der Gebärmutterschleimhaut für den Transfer eines Embryos zu bestimmen, was die Chancen auf eine erfolgreiche Einnistung und Schwangerschaft erhöht. Der ER Map® und der ERA-Test sind molekulardiagnostische Instrumente, die auf der Analyse der Genexpression basieren und funktionelle Relevanz für den Prozess der endometrialen Rezeptivität und die mit einer erfolgreichen Embryoimplantation verbundene Immunantwort haben.

Alle Patientinnen, die sich einer assistierten Reproduktionstherapie unterziehen, können von einer genauen Bestimmung des Implantatfensters profitieren. Etwa 30 % der Patientinnen haben ein verschobenes Implantatfenster (WOI). Dieser Test kann auch bei Patientinnen ohne offensichtliche Endometrioseprobleme, normaler Gebärmutter und normaler Endometriumsdicke nützlich sein. ER Map® wird dringend empfohlen für Paare, bei denen nach einem Embryotransfer von guter Qualität erfolglose Zyklen oder eine Fehlgeburt stattgefunden haben.

Relevante Themen

©2021  finad sa logo Finead SA

Log in with your credentials

Forgot your details?

    (!) Bitte geben Sie KEINE personenbezogenen Informationen und Gesundheitsdaten in dieses Feld ein.

      (!) Bitte geben Sie KEINE personenbezogenen Informationen und Gesundheitsdaten in dieses Feld ein.