Mikrobefruchtung von Eizellen (ICSI / P-IMSI)

Mikrobefruchtung ist die Isolierung und Injektion einer Samenzelle in jede Eizelle.

Sie wird bei einem schweren männlichen Faktor und unerklärlicher Unfruchtbarkeit angewendet.

In den letzten Jahren hat sich die wissenschaftliche Gemeinschaft mit der Entwicklung neuer Tests zur Beurteilung der Fruchtbarkeit von Spermien auf die Bedeutung der Auswahl der geeigneten Spermien im Rahmen der assistierten Reproduktion konzentriert.

Der männliche Faktor wird durch die Anwendung von Techniken wie der konventionellen ICSI nicht eliminiert, sondern einfach umgangen. In unserem Bemühen, effektiver mit diesen Fruchtbarkeitsproblemen umzugehen, wenden wir Techniken wie die PICSI-/IMSI-Kombination an, um die erfolgreiche Auswahl der am besten geeigneten Spermien (reduzierte DNA-Fragmentierung und voll ausgereifte Spermien) für jede Eizelle zu ermöglichen.

Die kombinierte PICSI-/IMSI-Methode oder P-IMSI-Methode umfasst die Verwendung von mit Hyaluronsäure beschichteten Plättchen und mikroskopischen Vergrößerungsgläsern, um erfolgreich die voll ausgereiften Spermien mit der geringstmöglichen Chance, fragmentierte Einzel-DNA (single strand breakage) zu tragen, auszuwählen.

Relevante Themen

©2021   Finead SA

Log in with your credentials

Forgot your details?

    (!) Bitte geben Sie KEINE personenbezogenen Informationen und Gesundheitsdaten in dieses Feld ein.

      (!) Bitte geben Sie KEINE personenbezogenen Informationen und Gesundheitsdaten in dieses Feld ein.