Kategorie: Technics

Laser Assisted ZONA Thinning (LAZT) [Laserunterstützte Verdünnung der Zona pellucida]
Beitrag

Laser Assisted ZONA Thinning (LAZT) [Laserunterstützte Verdünnung der Zona pellucida]

Durch die Abtragung der äußeren Schichten der Zona pellucida wird die Schutzhülle des Embryos verdünnt, was seinen Schlüpfprozess erleichtert. Am 5. oder 6. Tag seiner Entwicklung verlässt der Embryo seine Schutzhülle (die Zona pellucida), die ihn bis jetzt vor externen Kräften geschützt hat. Dieser Prozess des Entfliehens oder des „Schlüpfens“ ist notwendig, damit der Embryo...

10 Juli 201727 November 2018by
Laser Assisted Hatching (LAH)
Beitrag

Laser Assisted Hatching (LAH)

Das Assisted Hatching ist eine Technologie, die den Embryonen hilft, sich in der Gebärmutter der Frau einzunisten. Eine Schwangerschaft kann nur auftreten, wenn der menschliche Embryo geschlüpft ist. Die unbefruchtete Eizelle ist von einer Schutzschicht namens Zona pellucida umgeben. Die Zona pellucida sorgt dafür, dass nur eine Samenzelle in die Eizelle eindringen und sie befruchten...

10 Juli 201724 Oktober 2018by
Blastozystenbiopsie
Beitrag

Blastozystenbiopsie

Die Blastozystenbiopsie ist eine Technik, die von unseren Embryologen vor der künstlichen Befruchtung durchgeführt wird, um eine oder mehrere Zellen aus den Embryonen zu entfernen. Diese Zellen durchlaufen genetische bzw. molekulare Analysen, damit ihr genetisches Material diagnostiziert werden kann. Diese Technik wird vor dem Embryotransfer angewandt, um gesunde Embryonen auszuwählen, die keine genetischen Störungen oder...

10 Juli 201724 Oktober 2018by
Blastozystenkultur
Beitrag

Blastozystenkultur

Als Blastozyste wird das Embryo ab dem 5. Tag nach der Befruchtung bezeichnet. Es besteht aus mehreren Zellen (70-100) im Vergleich zu nur 3 Tage alte Embryonen (6-8 Zellen). Die Blastozystenkultur ist ein Prozess der IVF, bei dem sich die Embryonen bis zum 5. Tag im Labor entwickeln dürfen. Dann werden die „stärksten“ Embryonen aus...

10 Juli 201724 Oktober 2018by
Vitrifizierung/ICSI /IMSI/PICSI
Beitrag

Vitrifizierung/ICSI /IMSI/PICSI

Die Wirkung der Kryokonservierung auf die Entwicklung und Verbesserung der Wirksamkeit von Methoden der assistierte Reproduktion gewinnt zunehmend an Bedeutung und fast ein Fünftel aller Neugeborenen stammt heute aus kryokonservierten Embryonen.. Die Kryokonservierung durch Vitrifizierung ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Das Verfahren der Vitrifizierung ist die ultraschnelle Kryokonservierung von Eizellen und Embryonen,...

28 Juni 201724 Oktober 2018by
Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)
Beitrag

Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)

Bei der „traditionellen“ In-vitro-Fertilisation wird jede Eizelle mit einer vorbestimmten Anzahl von Samenzellen zusammengebracht, so dass eine von ihnen in das Innere der Eizelle eindringen und sie befruchten kann. Eine Voraussetzung für diese Technik ist eine ausreichende Anzahl von Spermien mit guter Beweglichkeit und normaler Spermienmorphologie. Für viele Paare, bei denen die „traditionelle“ künstliche Befruchtung...

28 Juni 201724 Oktober 2018by
Embryoskop mit Zeitraffer (EmbryoScope plus)
Beitrag

Embryoskop mit Zeitraffer (EmbryoScope plus)

Während des IVF-Prozesses ist die Überwachung und Beurteilung der sich entwickelnden Embryonen ein wesentlicher Bestandteil der Laborroutine. Bei diesem Verfahren werden die Inkubationsbedingungen gestört, .h. da die Embryonen aus dem Inkubator entfernt werden und unter dem Mikroskop beobachtet werden. Unter Verwendung der Embryoskop-Technologie, der Videoüberwachung von Präimplantations-Embryonen, im Zentrum für medizinisch assistierte Reproduktion Institute of...

28 Juni 201724 Oktober 2018by