Laser Assisted Hatching (LAH)

Das Assisted Hatching ist eine Technologie, die den Embryonen hilft, sich in der Gebärmutter der Frau einzunisten. Eine Schwangerschaft kann nur auftreten, wenn der menschliche Embryo geschlüpft ist.

Die unbefruchtete Eizelle ist von einer Schutzschicht namens Zona pellucida umgeben. Die Zona pellucida sorgt dafür, dass nur eine Samenzelle in die Eizelle eindringen und sie befruchten kann. Nach der Befruchtung der Eizelle hält die Zona pellucida die Zellen des Embryos zusammen.

Während der Spaltphasen und der In- vitro-Kultur des menschlichen Embryos wird die Zona pellucida möglicherweise aufgrund der Kulturbedingungen härter. Durch das Entfernen der Eizelle für die In-vitro-Fertilisation und die Mikro-Befruchtung wird sie aus ihrer natürlichen Umgebung entfernt. Dieses Verfahren führt dazu, dass die Schutzhüllen schneller aushärten als im lebendigen Organismus (in vivo).

Besonders Frauen, die älter als 37 Jahre sind, neigen dazu, Eizellen mit einer härteren Zona pellucida zu produzieren als jüngere Frauen. Das gleiche gilt für Frauen, die mit höheren Dosen des follikelstimulierenden Hormons (FSH) behandelt werden.

Das Problem einer härteren Zona pellucida besteht darin, dass die Eizellen nicht schlüpfen können oder übermäßige Energie verbrauchen, um herauszukommen, so dass sie sich nicht mehr an die Gebärmutterschleimhaut der Frau anheften können. Das Schlüpfen der Eizelle ist notwendig, um schwanger zu werden.

Das Laser Assisted Hatching ist eine von mehreren Methoden, die der befruchteten Eizelle hilft, zu schlüpfen und sich an der Gebärmutterschleimhaut einzunisten. Andere Methoden sind die chemische Behandlung der Zona pellucida mit Säure und ihre mechanische Eröffnung. Im Institute of Life bieten wir laserassistiertes Hatching an, was ein sanfter und sicherer Prozess ist, um einen Teil der Zona pellucida zu schwächen. Nach der Behandlung der befruchteten Eizelle mit dem laserunterstützten Hatching wird der Embryo in den Mutterleib übertragen.

Die aktuelle Meta-Forschung (also der Vergleich verschiedener relevanter Untersuchungen) zeigte, dass sich die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden von Frauen, die sich wiederholten IVF-Behandlungen ohne Ergebnisse unterzogen hatten, mit Hilfe des assistierten Laser Hatchings verdoppelten.

Institute of Life
Warum Sie uns wählen sollten
In Zusammenarbeit mit Embryotools haben wir ein vorbildliches Kinderwunschzentrum in den Räumlichkeiten der Geburtsklinik IASO geschaffen. Wir haben ein Top-Team von Wissenschaftlern, die sich mit der assistierten Reproduktion befassen, zusammengestellt, die bereit sind, sich auch den schwierigsten Fällen zu stellen.