Behandlungen

TECHNIKEN

Home / Technics / Vitrifizierung/ICSI /IMSI/PICSI

Vitrifizierung/ICSI /IMSI/PICSI

Die Wirkung der Kryokonservierung auf die Entwicklung und Verbesserung der Wirksamkeit von Methoden der assistierte Reproduktion gewinnt zunehmend an Bedeutung und fast ein Fünftel aller Neugeborenen stammt heute aus kryokonservierten Embryonen..

Die Kryokonservierung durch Vitrifizierung ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Das Verfahren der Vitrifizierung ist die ultraschnelle Kryokonservierung von Eizellen und Embryonen, die die Bildung von Kristallen in den Zellen verhindert. Es verwendet auch Kryoprotektiva der neuen Generation verwendet, Substanzen also, die das Gewebe vor Schäden schützen, die durch den Prozess der Kryokonservierung verursacht werden können. Die schnelle Kryokonservierung führt in Verbindung mit den hohen Konzentrationen an Kryoprotektiva zu Eizellen und Embryonen in der Glasphase. Durch die Vermeidung von Kristallen in den Zellen werden die kryokonservierte Eizellen und Embryonen vor möglichen Schäden während des Auftauprozesses geschützt. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten.

Die Vermeidung von Schäden an den Eizellen während des Auftauprozesses führte zur weitverbreiteten Verwendung der Methode der Vitrifizierung, hauptsächlich für die Kryokonservierung von Eizellen. In den letzten Jahren hat jede Frau mit der Vitrifizierung von Eizellen die Möglichkeit, ihre Eizellen kryokonservieren zu lassen, sodass diese über einen langen Zeitraum, ohne weitere Beeinträchtigung ihrer Qualität, in der Kryokonservierung verbleiben können und später, wann immer es gewünscht wird, verwendet werden können.

Die Kryokonservierung von Eizellen mit dem Verfahren der Vitrifizierung ist von außerordentlicher Bedeutung und findet breite Anwendung sowohl in Fällen der Fertilitätserhaltung von Krebspatienten als auch aus sozialen Gründen, bei Frauen mit vorzeitiger Menopause oder bei Frauen die nicht gut auf die Stimulation ansprechen, auch für die Schaffung von Eizellen-Spenderbanken und in Fällen bei Azoospermie bei den männlichen Partnern im Rahmen der assistierten Reproduktion.

Die ersten Kinder aus Embryonen, die durch das Verfahren der Vitrifizierung kryokonserviert wurden, wurden Anfang der 1990er Jahre geboren. Seitdem wurden in den Ländern, in denen die Vitrifizierung angewendet wird, mehr als 1.400 Kinder geboren, während unser Land in Bezug auf die Anzahl der Kinder, die mit dieser Methode geboren wurden, weltweit das sechste ist und das dritte in Europe.

In unserem Zentrum wird die Methode der Vitrifizierung von Anfang an mit großem Erfolg angewendet. Die Überlebensraten der Eizellen und Embryonen sowie die Schwangerschaftsraten nach dem Embryotransfer kryokonservierter Embryonen sind extrem hoch.

Institute of Life
Warum Sie uns wählen sollten
In Zusammenarbeit mit Embryotools haben wir ein vorbildliches Kinderwunschzentrum in den Räumlichkeiten der Geburtsklinik IASO geschaffen. Wir haben ein Top-Team von Wissenschaftlern, die sich mit der assistierten Reproduktion befassen, zusammengestellt, die bereit sind, sich auch den schwierigsten Fällen zu stellen.