Behandlungen

ASSISTIERTE REPRODUKTION

Home / Assisted reproduction / Eizellenspende

Eizellenspende

Die Eizellspende in Griechenland ist auf den bestehenden rechtlichen Rahmen gegründet (Gesetz 3305 | 01/2005). Inzwischen ist es allen klar geworden, dass es sich um eine wissenschaftliche medizinische Methode handelt, die die bisher vergeblichen Träume der Paare wahr werden lässt.

Die Eizellspende ist die Methode, die wir verwenden, um Ihnen diese Möglichkeit zu bieten, da die Mutter die Eizelle von einer Spenderin erhalten kann, aber sie selbst mit dem Fötus schwanger ist, der durch sie selbst wächst, sich ernährt und atmet.

Die Fortpflanzungsfähigkeit der Spenderin wird durch den gesamten Prozess der Eizellspende überhaupt nicht beeinflusst.

Die Wahl der Spenderin

Gemäß des rechtlichen Rahmens (Gesetz 3305 | 01/2005) muss die Spenderin:

  • jünger als 35 Jahre alt sein
  • eine normale Krankengeschichte haben
  • normale körperliche Testergebnisse aufweisen können

Außerdem muss sie sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen, wie zum Beispiel:

  • Einer Ultraschalluntersuchung zum Ausschluss gynäkologischer pathologischer Probleme (Myome, Zysten, Polypen etc.)
  • Einer Chromosomen-Kontrolle zum Ausschluss von Chromosomenanomalien (Karyotypisierung)
  • Test auf Zystische Fibrose
  • Hepatitis, HIV, Syphilis, Rh-Gruppe Untersuchungen

Wenn bestätigt wird, dass sie eine geeignete Spenderin, wist, beginnen wir die Phase der pharmazeutisch kontrollierten Eierstockstimulation, wie in einem natürlichen IVF-Zyklus, um eine ausreichende Anzahl von Eizellen zu produzieren. Am Tag der planmäßigen Eizellentnahme der Spenderin gibt der männliche Partner eine Samenprobe im Labor ab.

Anschließend, findet die Befruchtung der Eizellen mit dem Sperma des männlichen Partners im Labor statt. Am nächsten Tag wissen wir, wie viele Eizellen befruchtet wurden und nach 3-5 Tagen erfolgt der Embryotransfer, während der Rest der Embryonen kryokonserviert wird. Gleichzeitig werden Medikamente zur Unterstützung des implantierten Embryos verabreicht.

Etwa zehn Tage nach der Eizellentnahme untersuchen wir das Schwangerschaftshormon Beta-hCG, um festzustellen ob eine Schwangerschaft erreicht wurde.

Die Eizellenspende ist ein etablierter wissenschaftlicher Prozess mit immer mehr Befürwortern und hervorragenden Ergebnissen auf internationaler Ebene.

Institute of Life
Warum Sie uns wählen sollten
In Zusammenarbeit mit Embryotools haben wir ein vorbildliches Kinderwunschzentrum in den Räumlichkeiten der Geburtsklinik IASO geschaffen. Wir haben ein Top-Team von Wissenschaftlern, die sich mit der assistierten Reproduktion befassen, zusammengestellt, die bereit sind, sich auch den schwierigsten Fällen zu stellen.