Einfrieren von Eizellen

Der Effekt den die  Kryokonservierung und das Einfrieren der Eizellen einer Frau  , auf die Entwicklung und die Verbesserung von Methoden der assistierten Reproduktion hat wird zunehmend wichtiger.

Was genau ist das Einfrieren von Eizellen?

Das Einfrieren oder die Kryokonservierung von Eizellen  ist eine assistierte Reproduktionstechnik, die es Frauen ermöglicht, ihre Eizellen einzufrieren und aufzubewahren, damit sie selbst den Zeitpunkt wählen können, zu dem sie Mutter werden möchten.

Welche Gründe gibt es für eine Frau die ihre Eizellen einfrieren möchte?

Die Gründe, warum eine Frau ihre Eizellen einfrieren möchte, können  entweder gesundheitliche oder soziale Gründe sein.

Die üblichsten Gesundheitsgründe für die eine Frau, wenn sie könnte, ihren Wunsch, später Mutter zu werden, aufschieben würde, sind:

  • Wenn es eine Krebsdiagnose gibt, in folge derer Sie sich einer Chemo- und Bestrahlungstherapie unterziehen muss
  • Wenn die Frau sich einer Ovarialablation oder einer totalen Hysterektomie unterziehen muss.
  • Wenn es in der Familie zu vorzeitiger Menopause kommt, und die Frau ihre Eizellen früh genug einfrieren möchte, sodass sie auf die Situation gut vorbereitet ist.

Das üblichsten sozialen Gründe die Mutterschaft aufschieben zu wollen sind:

  • Die Erfüllung oder das Erreichen beruflicher Ziele
  • Den richtigen Partner finden

Wie werden die Eizellen durch die Vitrifizierung kryokonserviert (vitrifiziert)?

Erst werden die Eierstöcke der Frau hormonell stimuliert. Danach werden sie per Ultraschallaufnahmen, die etwa 15 bis 20 Minuten dauern, kontrolliert. Der Arzt entnimmt dann die reifen Eizellen mit Hilfe einer Hohlnadel, die per Ultraschall zu jedem Eierstock geführt wird, während die Frau Betäubungsmittel bzw. Teilnarkose bekommt.  Danach werden die Eizellen eingefroren um später aufgetaut und mit Sperma vermischt zu werden, mit dem Ziel Embryonen zu erzeugen.

Stattdessen werden die Eizellen jedoch befruchtet, einer speziellen Behandlung unterzogen und dann bei einer sehr niedrigen Temperatur durch die Methode der Vitrifizierung, d.h. durch ultraschnelles Einfrieren, eingefroren, was die Bildung von Kristallen in den Zellen verhindert. Es verwendet auch Kryoprotektiva der neuen Generation verwendet, Substanzen also, die das Gewebe vor Schäden schützen, die durch den Prozess der Kryokonservierung verursacht werden können.

Durch die Vitrifizierung der Eizellen hat jede Frau die Möglichkeit, ihre Eizellen über längere Zeit und ohne weitere Auswirkungen auf ihre Qualität zu erhalten, um sie nach Belieben verwenden zu können.

Das Einfrieren von Eizellen durch Vitrifizierung Schritt für Schritt

Schritt 1: Bevor Sie sich dafür einverstanden erklären, Ihre Eizellen zu kryokonservieren und lagern zu lassen, erklärt Ihnen Ihr Arzt die Vorgehensweise und die Erfolgschancen.  Unser Zentrum gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gefühle und Bedenken mit einem Fachberater zu besprechen.

Schritt 2: Sie sollten alle Untersuchungen auf Infektionskrankheiten durchführen lassen, einschließlich HIV und Hepatitis B und C.

Schritt 3: Sie müssen einen notariellen Akt unterzeichnen, auf dessen Grundlage Sie unserem Zentrum die Erlaubnis geben, Ihre eingefrorenen Eizellen zu lagern

Schritt 4: Danach werden Ihre Eierstöcke mit Fruchtbarkeitsmedikamenten stimuliert, damit sich die Follikel gut entwickeln

Schritt 5: Wenn Ihre Eizellen gereift sind, werden Sie unter leichter Anästhesie einer Ultraschall-gesteuerten Eizellentnahme unterzogen, ein Prozess, der etwa 10 Minuten dauert.

Schritt 6: In diesem Verfahrensschritt werden die Eizellen mit der Vitrifizierungsmethode eingefroren und in flüssigem Stickstoff bei -196 ° C gelagert

Wann immer Sie in der Zukunft bereit sind schwanger zu werden, werden Ihre Eizellen aufgetaut und die verbleibenden Schritte der IVF folgen, d.h. die Befruchtung und der Transfer einer bestimmten Anzahl von Embryonen in die Gebärmutter. Die resultierenden zusätzlichen Embryonen können unter Gebrauch derselben Methode für die zukünftige Verwendung eingefroren werden.

Was passiert, wenn eine Frau ein Kind mit eingelagerten Eizellen haben möchte?

  • Wenn die Frau beschließt, ein Kind zu bekommen, werden die Eizellen aufgetaut und es beginnt der Prozess der IVF mit dem Samen des Ehemannes oder des Partners.
  • Wenn die Frau aus gesundheitlichen Gründen eine Hysterektomie hatte, können die Embryonen in die Gebärmutter einer Leihmutter transferiert werden, die sie austrägt und nach der Geburt den leiblichen Eltern übergibt.
  • Wenn die Frau beschließt, ohne männlichen Partner Mutter zu werden, erlaubt ihr das Gesetz dies mit der Verwendung von Spendersamen

Ärzteteam mit internationaler Erfahrung

Das „Institute of Life“ IASO besteht aus einer Gruppe von Wissenschaftlern mit langjähriger Erfahrung in großen Forschungs- und Geburtskliniken im Ausland mit Spezialisierung in der IVF. Das Team bestehet aus klinischen Embryologen, Geburtshelfern – Gynäkologen sowie aus erfahrenen Krankenschwestern und Verwaltungsangestellten, die alle ein gemeinsames Ziel haben: die Bereitstellung von hochwertigen Dienstleistungen für Paare mit Fruchtbarkeitsproblemen in Griechenland und im Ausland, die ihren Traum erfüllen möchten, Eltern zu werden.

Erfolge unseres Zentrums

Durch die Kombination des hochmodernen Embryologielabors mit den fortschrittlichsten Embryo-Überwachungssystemen und dem exzellenten wissenschaftlichen Personal kann das „Institute of Life“ im IASO durch die Anwendung der modernen Medizin auf diesem Gebiet eine gleichbleibend hohe Leistung und hohe Erfolgsraten garantieren.

In unserem Zentrum wurde die Methode der Vitrifizierung von Anfang an mit großem Erfolg angewendet.  Die Überlebensraten der Eizellen nähern sich 100%, während die Befruchtungsraten 80-90% erreichen.  Die Schwangerschaftsraten stimmen proportional mit denen von frischen Eizellen überein.

Institute of Life
Warum Sie uns wählen sollten
In Zusammenarbeit mit Embryotools haben wir ein vorbildliches Kinderwunschzentrum in den Räumlichkeiten der Geburtsklinik IASO geschaffen. Wir haben ein Top-Team von Wissenschaftlern, die sich mit der assistierten Reproduktion befassen, zusammengestellt, die bereit sind, sich auch den schwierigsten Fällen zu stellen.