Behandlungen

ASSISTIERTE REPRODUKTION

Home / Assisted reproduction / Intrauterine Insemination (IUI)

Intrauterine Insemination (IUI)

Was ist die IUI?

Im Labor werden die Spermien, die sich schnell bewegen von den trägen oder nicht beweglichen Spermien getrennt und werden danach kurz vor dem Eisprungs in die Gebärmutter der Frau eingebracht.

Indikationen

• Es gibt Probleme mit dem Eisprung
• Unerklärte Unfruchtbarkeit liegt vor
• Eine Frau ohne männlichen Partner versucht, ein Baby mit Spendersamen zu bekommen
• Der männliche Partner leidet unter Impotenz oder vorzeitiger Ejakulation

Anforderungen

• Es ist wichtig, dass die Eileiter offen und gesund sind. Dies wird normalerweise durch eine Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit überprüft. Dies kann eine Laparoskopie und eine Kontrastmittel- oder Farbspülung oder alternativ eine Hystero-Salpingographie oder eine Hystero-Salpingo-Kontrast-Sonographie (HSSG) beinhalten
• Es gibt kein signifikantes Problem mit der Anzahl der Spermien oder der Spermienqualität

Das Verfahren

Nach einem Gespräch mit Ihrem Arzt wird entschieden, ob eine IUI mit oder ohne Fertilitätsmedikamente für Sie geeignet ist.
Es werden vaginale Ultraschall-Scans verwendet, um die Entwicklung Ihrer Eizellen zu überwachen. Sobald eine Eizelle reif wird, erhalten Sie eine Hormoninjektion, um ihre Freisetzung zu stimulieren. Das Sperma wird 36 – 40 Stunden später in die Gebärmutter eingeführt. Der gesamte Eingriff dauert nur einige Minuten und ist in der Regel schmerzfrei.

Institute of Life
Warum Sie uns wählen sollten
In Zusammenarbeit mit Embryotools haben wir ein vorbildliches Kinderwunschzentrum in den Räumlichkeiten der Geburtsklinik IASO geschaffen. Wir haben ein Top-Team von Wissenschaftlern, die sich mit der assistierten Reproduktion befassen, zusammengestellt, die bereit sind, sich auch den schwierigsten Fällen zu stellen.